Startseite I Wegbeschreibung I Kontakt I Links I Datenschutz I Impressum

Michaeli 2010

Der 29.September  - in jedem Jahr wieder - ist an der Heydenmühle kein normaler Arbeitstag - sondern ein Festtag. Ein Festtag zu Ehren des heiligen Sankt Michael, den wir auf Bildern sehen als den Ritter, der mit dem Drachen kämpft und ihn mit seiner Lanze besiegt.
So richtige, feuerspeiende Drachen gibt es heute ja nicht mehr - aber sowas wie Drachen in uns drin  - die gibt es schon noch. Den Drachen als Bild dafür, was den Menschen faul oder feige oder neidisch oder missgünstig oder überheblich werden läßt, das alles steckt nämlich mehr oder weniger in uns allen drin. Und nun können wir jeden Tag ein bisschen versuchen, gegen diese Drachen in uns zu kämpfen und sie mit einem "Schwert" - das bei uns Menschen aber das Bewusstsein ist, im Zaum zu halten, so dass sie nicht übermächtig in uns werden.
Und weil dieses Bewusst-Werden immer auch etwas mit dem Willen und mit dem "Tun" zu tun hat, finden an der Heydenmühle an diesem Tag besondere Aktivitäten statt; Tätigkeiten die ungewöhnlich sind - und die auch Mut erfordern. In 2010 wurde im Hof Apfelsaft gepresst, in der Esse geschmiedet und Kürbisse geschnitten für eine Michaelisuppe aus dem Kupferkessel. Im Turm wurde getöpfert und eine "Mutgruppe" erkletterte über Leitern und Treppen die oberste Etage. An anderen Orten wurde eine Treppe gebaut, mit Herbstmaterialien gebastelt oder die Eisenrune aus der Kalevala einstudiert. In der Bäckerei entstanden neben den Broten "Drachen" die sogar noch fliegen durften. Eine Gruppe fuhr zu einer Michaelskirche, wo sie zufällig sogar noch vom Orgelspieler eingeladen wurden zuzuhören. -
Der Tag begann mit einer gemeinsamen Feier mit Musik und Ansprache im Saal und er endete mit der Darstellung dessen, was den Tag über erlebt, gestaltet und sich zugetraut wurde.
Für mich war es der erste Michaelitag an der Heydenmühle und ich war begeistert, was da alles entstanden ist! Wie viele sich überwunden haben und an der Esse den Hammer geschwungen haben, sich mit dem Ton oder dem Drachenpapier auseinandergesetzt haben - oder sonst etwas Neues ausprobierten.
Text und Fotos: Elke Lampart
img01
img02
img03
img04
img05
img06
img07
img08
img09
img10
img11
img12
img13
img14
img15
img16
img17
img18
img19
img20
 
Anzahl # 
 
 
Startseite I Wegbeschreibung I Kontakt I Links I Datenschutz I Impressum