Logo Heydenmuehle Heydenmühle
Erde gesunden - Menschen heilen - Kunst erneuern
Подробнее на сайте: https://samsdelairemont.ruhttps://zedconstruct.ruhttps://daoconstruct.ru https://currenthouse.ru https://buildbighouse.ru https://sdelaisvoidom.ruhttps://inedvijimosti.ruhttp://repair-yourself.ru
https://buildthehouse.ruhttps://econedvijimosti.ruhttps://fullconstruct.ru https://houseconstruct.ruhttps://primohouse.ru Go to top of pagehttps://thehousebuilder.ru
https://dohomebuild.ru

 


 

     
 

Film: „In einem kühlen Grunde“

Sagenhafter Dokumentarfilm aus dem Odenwald über Mühlen in alten Zeiten (60 min.)

Mythen, Märchen, Geschichten und Wahres über von Wind und Wasser angetriebene Hammer-, Getreide und Ölmühlen in der Region.
Von und mit Larissa Anton, Reinheim (Regie, Produktion, Darstellerin) und Laienschauspielgruppen aus dem Odenwald.
FSK ab 3 Jahre

Beginn 17 Uhr, Einlass 15 Uhr mit Kaffee und Kuchen

Eintritt frei, Spenden erbeten

Platzreservierung ist unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! möglich.
Bei Ankunft bitte den Hinweisschildern für die neuen Parkplätze folgen.

 


 

     
 

Frühlingsfest am 1. Mai

Weniger Aktivitäten, mehr Freude an Begegnung

Etwas reduziert und weniger aufwändig ist das Programm am 1. Mai: Mit Tanz, Gesang und Musikgruppen stehen Kultur und Kunst ganz im Vordergrund. Es spielen „Die Hayner“ und das Trio „Frisco“. Geplant sind auch Tanz mit Gabi Blank, Jonglage (Dennis Brückbauer) und Musik von Dennis Franke (Gesang und Gitarre).

Ein Infogespräch für Angehörige findet um 14 Uhr im Konferenzraum statt. Weiterhin werden Werkstättenverkauf, Führungen (13 und 15 Uhr) und Kinderunterhaltung angeboten. Einziger Verkauf eines externen Anbieters sind die biologisch angezogenen Jungpflanzen. Natürlich gibt es Grillimbiss und Getränke sowie Kaffee und Kuchen.

Besucher werden gebeten, mit Fahrrad oder in Mitfahrgemeinschaften anzureisen. In begrenzter Zahl stehen Parkplätze mit Shuttleservice zur Verfügung. Entlang der Landstraße besteht absolutes Parkverbot. 

Zeit: 12 bis 17 Uhr

Eintritt: frei

Ort: je nach Wetter im Freien oder im Saal

 


 

     
 

Ein Tangomärchen

Musik vom Quartett „Bassa“ aus Berlin

Tango, Bossa Nova, Flamenco bis Klezmer, Weltmusik mit überwiegend eigenen Stücken spielen „Bassa“ in der Besetzung Violine, Klarinette, Gitarre, Kontrabass und präsentieren im Kultursaal das Tangomärchen „Ahewáuwen“: Mit der Vertonung dieser argentinischen Sage lädt das innovative Berliner Quartett dazu ein, einer wundersamen Geschichte und den dazu komponierten musikalischen Bildern zu lauschen und sich ganz seiner eigenen Fantasie hinzugeben.

Beginn: 20 Uhr, Einlass 19 Uhr

Abendkasse: 12 Euro (ermäßigt 10 Euro)

Vorreservierung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!